Das Berufsleben fordert uns viel ab. Bleibt die Liebe dabei auf der Strecke?

Das Berufsleben fordert uns viel ab. Bleibt die Liebe dabei auf der Strecke?

Die Karriere. Der Job. Der Haushalt.. Und natürlich auch wichtig: Zeit für sich selbst, die Pflege der Freundschaften, Hobbys… WIE soll einem da eine mögliche Partnerin, ein Partner über den Weg laufen?

Stress im Alltag hält Singles von der Suche nach der zweiten Hälfte ab, denn viele empfinden es ermüdend und aussichtslos, nach dem Arbeitstag noch raus zu gehen und sich ins Getümmel zu stürzen. Das lässt erkennen, dass im speziellen stressige Arbeitszeiten und „time-limits“ die Partner*innensuche beeinflussen. Denn wie viel Zeit bleibt da noch für eine entspannte und romantische Suche?

Der Job steht oft an erster Stelle

Zwei Drittel der heutigen Singles unternehmen während hektischer Arbeitswochen privat so gut wie nichts. Der Job hat für knapp die Hälfte höchste Priorität. Bei den unter 30-Jährigen sind es sogar noch mehr, die den Job an erste Stelle stellen.

Immerhin rückt die Arbeit für ein Drittel der Singles in den Hintergrund, wenn sie jemanden neuen kennenlernen.

Das ist doch positiv, oder?

Also warum machen sich die Alleinstehenden nicht auf die Suche?

Gefragt nach den Gründen geben viele ungewollt Alleinstehende an,

  • sie hätten einfach keine Lust und Kraft, auf Partner*innensuche zu gehen.
  • Andere sagen, dass sie gefunden werden wollen. Viele Singles sind von einem romantischen Ideal geleitet, wenn es um Liebe geht. Die Begegnung mit zukünftigen Partnerinnen und Partnern soll sich schicksalhaft ergeben und weniger aktiv herbeigeführt werden. Doch die Chancen auf Zweisamkeit sind deutlich größer, nimmt man sein Glück selbst in die Hand und geht bewusst auf Partnersuche.
  • Weiters werden knapp einem Viertel der Singles die eigenen, zu hohen Ansprüche bei der Partner*innenwahl zum Verhängnis.Perfektion ist einer der Trends unserer Zeit. Wir suchen nach dem perfekten Job, wir trainieren für den perfekten Körper, erwarten die perfekten Erlebnisse, wenn wir auf Reisen oder im Urlaub sind. Und natürlich gehört für viele auch der perfekte Partner zu einem perfekten Leben. Doch passt das überhaupt zusammen – Perfektion und Liebe?    Ich denke, Kompromisse sind immer nötig, auch bei der Vorstellung der Traumpartnerin, des Traumpartners.

Die Partnervermittlung „FunkenRaum“ ist eine Alternative, wenn man nicht aktiv auf Partnersuche gehen möchte oder kann.

Wir verbinden ganz individuell und seriös Partnersuchende, …

nicht die Quantität, sondern die Qualität der Kontakte zählt.

Das Erstgespräch ist kostenfrei.

Teile diesen Inhalt!